Skip to main content

Ferngesteuerte Autos mit Benzin – echtes RC Feeling erleben

Hier auf ferngesteuertes-auto-benzin.com finden Sie hilfreiche Tipps & Tricks sowie die beliebtesten ferngesteuerten Autos mit Benzin- und Nitromotoren von unserem Partnershop Amazon. Freude am Fahren garantiert!

Was versteht man unter ferngesteuerten Autos mit Benzin?

Die Welt der Modellbau Autos mit Fernsteuerung, häufig auch als RC Autos oder RC Cars (aus dem Englischen, für Radio Controlled) abgekürzt, ist groß und vielfältig. Häufig wird nur eine Unterscheidung zwischen Autos, welche mit Batterien oder Akkus, also elektrischem Strom, betrieben werden, und ferngesteuerten Autos mit Benzin Antrieb getroffen. Meist werden unter dem zweiten Punkt jedoch sämtliche Autos, welche mit einem Treibstoff betrieben und daher mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet sind, zusammengefasst. Allerdings gibt es neben ferngesteuerten Autos mit Benzinmotoren auch noch solche, welche eine Nitro Verbrennung besitzen.

Kleinere Modellautos sind fast ausschließlich mit einem Nitro Verbrenner ausgestattet, während hingegen große ferngesteuerte Autos mit Benzin betrieben werden. Das ferngesteuerte Auto mit Verbrennungsmotor wäre eine andere, etwas allgemeinere und daher passendere Bezeichnung, da jedoch im Internet fast ausschließlich über ferngesteuerte Autos mit Benzin Antrieb gesprochen wird, ist diese Bezeichnung inzwischen fast überall übernommen worden.

Ob ein ferngesteuertes Auto mit Benzin oder mit Nitro betrieben wird, ist für die Funktionalität des Autos jedoch kaum von Belang. Viel wichtiger ist es, sich deutlich von Autos mit Elektromotor abzugrenzen

Während die Autos mit Elektromotor häufig als Spielzeug, oft bereits für die kleinsten Kinder, Verwendung finden, steht bei ferngesteuerten Autos mit Benzinmotor die Leistung im Vordergrund. Da mit diesen Autos auch häufig Rennen veranstaltet werden, gilt es, mittels Tuning und Basteln, die perfekte Abstimmung für die höchste Geschwindigkeit mit gleichzeitig guter Kurvenlage und Bodenhaftung zu finden. Dadurch verdrängt der mechanische „Bastler“ Aspekt und der Spaß am Modellbau häufig den Nutzen als reines Spielzeug. Ein weiterer Unterschied ist auch, dass ein ferngesteuertes Auto, welches mit Benzin betrieben wird, nur im Freien verwendet werden soll. Auch dadurch eignet es sich nicht für die Verwendung durch kleinere Kinder, ganz im Gegensatz zu den Autos mit Elektromotoren.

Wie funktioniert ein ferngesteuertes Auto mit Verbrennungsmotor?

Ferngesteuertes Auto mit BenzinEgal ob ein ferngesteuertes Auto mit Benzin oder mit Nitroeinspritzung betrieben wird, die Funktionsweise des Verbrennungsmotors ist prinzipiell die Gleiche. In beiden Varianten werden Einzylinder Zweitakt Verbrennungs Motoren, selten auch Viertaktmotoren, verwendet. Der Viertaktmotor kann zwar eine bessere Leistung erreichen als ein Zweitakter, weist aber ein höheres Gewicht auf, weswegen er im Modellbau für Autos nur sehr schwer effektiv zur Verbesserung der tatsächlichen Leistung verwendet werden kann.

Ferngesteuerte Autos mit Nitro Verbrennungsmotor

Üblicherweise werden kleine, ferngesteuerte Autos, in einem Maßstab zwischen 1:16 und 1:8 mit einem Nitro Verbrenner angetrieben. Bei diesem Antrieb handelt es sich um einen Glühzündermotor, welcher als Selbstzünder zu verstehen ist. Die Nitro Verbrenner eignen sich aufgrund ihrer sehr kleinen und kompakten Bauweise hervorragend für diese kleinen Modelle. Die Kosten für einen solchen Motor sind in der Produktion äußerst gering, was sich auch im Preis von solchen Modellautos wiederspiegelt. Der Treibstoff – ein Gemisch aus Nitromethan und mineralischem oder synthetischen Öl – kostet jedoch, je nach genauer Mischung, zwischen 10 und 20 Euro pro Liter. Je nach Effizienz des Motors kann das RC Auto mit Nitromotor zwischen 30 und 60 Minuten betrieben werden. Daher eignen sich solche kleinen ferngesteuerten Autos mit Verbrennungsmotor mit Nitro Einspritzung vor allem für Einsteiger in den Modell Motorsport, welche mit niedrigen Erstanschaffungskosten ein wenig ausprobieren wollen, das Modellauto jedoch nicht täglich für mehrere Stunden in Betrieb haben werden. Häufig werden diese kleinen Modellautos fix fertig vormontiert verkauft, sodass direkt mit dem Fahren losgelegt werden kann. Das Tunen, Basteln und Aufrüsten durch das Ersetzen einzelner Teile steht hier nicht im Mittelpunkt und kann bei einzelnen Modellen nur sehr schwierig bis gar nicht durchgeführt werden.

Ferngesteuerte Autos mit Benzinmotor

Benzin Verbrennungsmotoren fallen deutlich größer und schwer aus, als die Modelle welche eine Nitro Mischung verbrennen. Daher werden sie normalerweise nur bei größeren ferngesteuerten Autos mit Benzin in einem Maßstab zwischen 1:6 bis 1:5 verwendet. Häufig handelt es sich hierbei um Motoren, welche in dieser Art auch in Rasenmähern, Motorsensen, Kettensägen oder auch in Mofas verbaut sind. Als Treibstoff wird handelsübliches Benzin, vermischt mit Zweitakt Öl verwendet. Das Mischverhältnis liegt hier üblicherweise bei 1:25. Ein Liter dieses Kraftstoffes erzielt, wiederum je nach Modell des Motors, eine Betriebsdauer von 40 bis 60 Minuten. Der Preis für einen Liter Treibstoff ist hier deutlich günstiger als bei Nitromischungen, dafür sind die Anschaffungskosten eines ferngesteuerten Autos mit Benzin erheblich höher. Doch diese Modelle sind nicht nur größer und leistungsstärker, sie fallen auch durch eine erheblich größere Möglichkeit der Individualisierung auf. Oft können bei den großen, ferngesteuerten Autos, welche mit Benzin betrieben werden, sämtliche Einzelteile – von Motor über Reifen, von Stoßdämpfern bis zu Antriebswellen ausgetauscht werden. Ganz wie im „echten und großen“ Motorsport kann so ein begabter Mechaniker ein Auto um ein vielfaches leistungsfähiger machen und so für große Erfolge im Wettbewerb sorgen.

Schmierung der Motoren

Das Innenleben eines ferngesteuerten Autos mit BenzinmotorBei ferngesteuerten Autos mit Benzin wird der Verbrennungsmotor üblicherweise durch Öl im Treibstoff geschmiert. Bei dieser Variante wird zwar auch ein Teil des Öls verbrannt, weswegen der Verbrauch etwas höher ist und auch die Umwelt durch einen höheren Schadstoffausstoß belastet wird, der Motor wird dafür in jeglicher Situation und Lage geschmiert und kann so selbst bei Unfällen und Überschlägen keinen Schaden durch fehlende Schmierung nehmen.
Häufig wird der Motor jedoch zusätzlich bei der Reinigung und Wartung mit speziellen Schmiermitteln eingefettet.

Kühlung der Motoren

Vor allem kleine ferngesteuerte Autos mit Verbrennungsmotor werden durch die Luft gekühlt. Gelegentlich werden größere ferngesteuerte Autos mit Benzinmotoren auch mit einer Wasserkühlung ausgestattet. Diese sorgt jedoch für deutlich höhere Anschaffungskosten und wirkt sich durch das zusätzliche Gewicht auch auf das Auto aus. Dementsprechend muss der Motor eine höhere Leistung bringen. In Summe eignen sich RC Autos mit Wasserkühlung vor allem für absolute Profis, welche viel Geld für ihr Hobby investieren wollen.

Steuerung von ferngesteuerten Autos mit Benzin

Wie der Name bereits sagt, werden ferngesteuerte Autos mit Benzin mittels Einsatz von Funksignalen (Englisch: Radio Control) über eine Entfernung hinweg gesteuert. Die Fernsteuerung, welche von relativ einfach bis sehr komplex reichen kann, sendet die Signale auf bestimmten, für die Öffentlichkeit freigegebenen Lizenzen. Diese sind wiederum in mehrere Kanalraster unterteilt, so dass auch verschiedene ferngesteuerten Autos in naher Distanz betrieben werden können, ohne dass sie sich gegenseitig stören.

Bei den Fernsteuerungen wird zwischen dem Sender sowie dem Empfänger unterschieden. Der Sender ist das Gerät, welches der Nutzer in der Hand hält. Üblicherweise sind sie mit zwei Steuerknüppeln ausgestattet, wobei einer für die Steuerung nach links/rechts und einer für oben/unten, beziehungsweise die Beschleunigung zuständig ist. Es gibt jedoch auch Modelle in der sogenannten Pistolen Form, welche sich vor allem für ferngesteuerte Autos mit Benzin Betrieb eignen.

Der Empfänger ist jener Teil, welcher im Auto selbst verbaut ist, und über mehrere Servos oder sonstige Steuergeräte das Auto lenkt. Ein sehr guter Empfang ist zwingend notwendig, weswegen üblicherweise auch größere Antennen verbaut sind. Es ist wichtig, dass Sender und Empfänger auf die gleiche Senderfrequenz eingestellt sind, was mittels Sender / Empfängerquarz passiert. Trotzdem kann es vorkommen, dass ein Auto – entweder durch eine Überlappung der Senderfrequenzen, durch zu geringen Empfang, durch fehlende Batterie im Sender oder auch durch Verlassen des Empfangsbereichs – den Kontakt zum Sender verliert. Hier kann ein sogenannter Failsafe äußerst hilfreich sein. Dabei handelt es sich um eine elektronische Schaltung, welche bei diesem fehlenden Kontakt zum Sender einen bestimmten Servo in eine vorbestimmte Position fährt. Damit kann das Auto beispielsweise auf Vollbremsung programmiert werden, wodurch die Gefahr von Unfällen drastisch reduziert wird.

Welche unterschiedlichen Eigenschaften besitzen ferngesteuerte Autos, welche mit Benzin betrieben werden?

Egal ob es sich nun um kleinere Modelle mit NItro Verbrennungsmotoren oder um größere ferngesteuerte Autos mit Benzin Antrieb handelt, jedes RC Auto hat bestimmte Eigenschaften und ist für unterschiedliche Bedingungen besonders gut geeignet. Zu diesen Eigenschaften gehören nicht nur der Antrieb und die Steuerung, sondern auch das Fahrwerk und die Karosserie des Autos. Hier kann überall mit etwas Wissen und Fingerspitzengefühl geschraubt und gedreht werden, wodurch zum Beispiel der Grip, aber auch die Kurvenlage oder die Beschleunigung und die Höchstgeschwindigkeit des Autos erheblich verbessert werden kann.

Der Antrieb eines ferngesteuerten Autos mit Benzinmotor

Mit einem ferngesteuerten Auto mit Benzinmotor hat man garantiert Freude am FahrenDas ferngesteuerte Auto mit Verbrennungsmotor wird durch das Verbrennen einer Mischung aus Öl mit entweder Nitro oder Benzin angetrieben. Doch nicht nur die richtige Mischung des Brennstoffs macht einen großen Unterschied in der Leistung aus.
Bei dem Vergaser eines jeden Autos finden sich normalerweise drei Schrauben, mit welchen die Einstellungen ein wenig verändert werden können.

Die längste Schraube ist die sogenannte Hauptdüsennadel. Damit kann geregelt werden, wieviel Treibstoff und gleichzeitig auch wie viel Luft dem Motor zugeführt wird. Wird die Schraube herausgedreht, bekommt der Motor viel Treibstoff und wenig Luft, wird die Schraube hineingedreht ist die Einstellung umgekehrt. Man spricht auch davon den Motor „fetter“ (viel Treibstoff) oder „magerer“ (wenig Treibstoff) zu machen. Wie so häufig ist die richtige Einstellung eine Frage der Geduld. Ist der Motor zu fett eingestellt, ist der Verbrauch relativ hoch und der Motor hat eine kürzere Lebensdauer. Ist er hingegen zu mager eingestellt wird zu wenig Treibstoff verbrannt und die Leistung ist zu gering. Eine richtige Einstellung kann daran erkannt werden, dass der Motor größere Mengen an zumeist blauen Rauch ausstößt. Ein kurzer Test des Autos ist dennoch meist notwendig, um die (meist erwünschte) Leistungssteigerung zu bestätigen.

Die kleinere Schraube mit einem dicken Gehäuse ist die sogenannte Leerlaufgemischschraube. Diese kann normalerweise bündig mit dem Gehäuse für das richtige Resultat eingestellt werden. Nichts desto trotz können kleine Probleme auftreten. Dazu gehören ein Hochdrehen des Motors im Stand sowie ein Absterben des Motors im Stand. Meist hilft bereits eine Achtel Umdrehung der Schraube, um diese Probleme zu lösen. Auch hier zeigt sich, dass Fingerspitzengefühl gefragt ist, da bei einem Bruchteil einer Umdrehung zu viel in die falsche Richtung bereits das gegenteilige Problem auftreten kann. Diese werden jedoch sehr einfach erkannt, wodurch die richtige Einstellung nur eine Frage der Zeit ist.
Die dritte Schraube ist die sogenannte Standgasschraube. Diese regelt, wieviel Gas der Motor im Stand, das heißt ohne Betätigung der Steuerelemente, gibt. Ist die Schraube korrekt eingestellt, steht das Auto im Stand still. Bei einer falschen Einstellung kann das Auto absterben, gar nicht anspringen oder in die andere Richtung, bereits ohne dass Gas gegeben wird losfahren. Auch hier ist das Ergebnis der Einstellung sofort sichtbar, weswegen diese Schraube auch meist von Anfängern schnell und einfach korrekt gestellt werden kann.

Das Fahrwerk und das Chassis von ferngesteuerten Autos mit Benzin

Die korrekte Einstellung der Spur sowie des Sturz eines ferngesteuerten Autos mit Benzin Antrieb ist eine kleine Wissenschaft für sich und macht unter anderem den großen Reiz an diesem Hobby aus. Es wird gebastelt und gemessen, geschraubt und ausprobiert und über Wochen hinweg an der Feinabstimmung gearbeitet. Es gibt kein Richtig und kein Falsch, sondern nur präferierte Einstellungen des jeweiligen Nutzers. Einige Punkte und Probleme können jedoch trotzdem relativ allgemein angesprochen werden:
Wenn das ferngesteuerte Auto mit Benzinmotor nicht geradeaus fährt, sondern einen permanenten Drall in eine bestimmte Richtung aufweist sollte die Lenkung und der Ausfederweg auf Symmetrie überprüft, sowie die Lenkung getrimmt werden.
Ist das Kurvenverhalten des ferngesteuerten Autos mit Verbrennungsmotor unregelmäßig, gilt es, das Chassis auf Tweak zu überprüfen, die Ausfederwege und Stoßdämpfer auf Symmetrie zu checken, die Stabilisatoren zu kontrollieren sowie die Reifen überprüfen.

Ausfederweg einstellen 

Hier gilt es, vor allem die Seiten in Symmetrie zu halten. Besitzt das Fahrzeug einen größeren Ausfederweg (das heißt ein kleinerer Wert beim Messen) ist es agiler, aber weniger stabil, bei einem niedrigeren Ausfederweg (höherer Wert) umgekehrt. Wie und wo genau der Ausfederweg gemessen wird, ist jedem selbst überlassen, wichtig ist nur, dass nach jeder neuen Einstellung gleich gemessen wird, um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Ein mögliches Hilfsmittel zum Messen ist zum Beispiel eine Schublehre.

Dämpferpositionen einstellen 

Sind die Dämpfer hinten steiler gestellt, besitzt das Fahrzeug weniger Griff an der Hinterachse und lässt sich dadurch leichter drehen. Sind die Dämpfer vorne schräger gestellt hat das Auto einen größeren Griff beim Kurveneingang, lässt sich also aggressiver einlenken, hat dafür weniger Kontrolle beim Kurvenausgang.

Spureinstellungen vorne 

Ist die Spur vorne größer (das heißt eine Vorspur) ist das RC Auto deutlich einfacher zu fahren, reagiert aber langsamer auf Lenkbefehle.
Ist die Spur vorne kleiner (Nachspur) untersteuert das Fahrzeug weniger einfach und reagiert einfacher auf Lenkbefehle und hat am Kurveneingang eine bessere Lenkung. Im Gegenzug ist es dafür beim Beschleunigen weniger stabil. In Summe ist das Auto dadurch schwieriger zu fahren, es können jedoch mit dem nötigen Können bessere Bewegungen ausgeführt werden.
Die Standarteinstellung für Anfänger wird üblicherweise mit 1° Nachspur empfohlen.

Spureinstellungen hinten 

Ist die Spur hinten größer, hat das Auto mehr Griff auf der Hinterachse, eine bessere Stabilität beim Kurvenausgang und beim Bremsen, besitzt dafür eine geringere Top Speed.
Ist die Spur hinten kleiner, so ist zwar die Höchstgeschwindigkeit höher, dafür kann das Auto leichter in der Kurve die Haftung verlieren.
Hier wird für Anfänger eine Einstellung von 3° Vorspur empfohlen. Auch Profis variieren hier meist nur zwischen 2° und 3,5° Vorspur. Je nach Marke des Herstellers kann hier die empfohlene Einstellung variieren.

Chassis auf Tweak überprüfen

Ist das Chassis verzogen kann das Kurvenverhalten des Autos darunter leiden. Es bietet sich dann an, die Chassisplatte auf eine ebene Fläche, beispielsweise eine Glasplatte zu legen, die Schrauben vom Oberdeck zu lösen und zu überprüfen ob das Chassis tatsächlich eben liegt. Ist dies der Fall müssen die Schrauben in der vorgegebenen Reihenfolge, üblicherweise über Kreuz, angezogen werden. Ist es nicht der Fall, muss das Chassis händisch leicht verdrück und in eine ebene Position gebracht werden, bevor die Schrauben angezogen werden.

Worauf muss man beim Kauf von ferngesteuerten Autos mit Benzin Achten?

Grundsätzlich ist zu sagen, dass das Wichtigste beim Kaufen eines ferngesteuerten Autos mit Verbrennungsmotor ist, dass das Auto und der Nutzer zusammenpassen. Dazu sind mehrere Punkte zu berücksichtigen.

Ferngesteuerte Autos mit Benzin sind nicht für Kinder geeignet

Ferngesteuerte Autos mit Benzin sind nicht für Kinder geeignet

Achten Sie auf die Altersempfehlung des Herstellers 

Ferngesteuerte Autos können in allen Altersklassen erworben werden. Manche Modelle sind bereits für kleine Kinder ab 2 oder 3 Jahren erhältlich. Sind die ferngesteuerten Autos mit Benzin betrieben, sind die Altersgrenzen jedoch bereits erheblich höher. Meist liegen sie bei 12 Jahren und aufwärts. Dies hat damit zu tun, dass sowohl Nitro als auch Benzinmischungen gefährliche Stoffe darstellen und nur mit Vorsicht verwendet werden dürfen. Auch sollten ferngesteuerte Autos mit Benzin Antrieb nur im Freien verwendet werden. Größere Modelle, welche eine größere Geschwindigkeit erreichen können und alleine aufgrund ihres Gewichts bei Unfällen größere Schäden verursachen können, sind meist nur für erwachsene Personen empfohlen. In Begleitung von Erwachsenen können aber auch schon Jugendliche jede Menge Spaß am Basteln und am Fahren mit ferngesteuerten Autos, welche mit Benzin betrieben werden, haben.

In welchem Gelände soll das Auto gefahren werden? 

Durch die große Leistung, aber auch den großen Schadstoffausstoß eignen sich ferngesteuerte Autos, welche mit Benzin betrieben werden, nur für die Nutzung im Freien. Doch auch hier sind die möglichen Einsatzgebiete vielfältig. Soll das Auto eher im Gelände über Gras, Sand, Steine oder Wurzeln gefahren werden, empfiehlt es sich ein Auto mit einem hohen Radstand zu erwerben. Auch eine robuste Verarbeitung, am besten sogar mit Überrollbügel, ist mit Sicherheit auch kein Nachteil, da die Wahrscheinlichkeit für Überschläge und kleinere Kollisionen mit der Umwelt in diesem Umfeld erheblich größer ist. Natürlich werden auch ferngesteuerte Autos die mit Benzin betrieben werden mit einem Allrad Antrieb angeboten. Hier werden, wie bei den großen Vorbildern, die Vorder- und die Hinterachse separat angetrieben, wodurch das Auto ohne Mühe über die steilsten Steigungen und das unebenste Gelände fahren kann.

Wird hingegen ein ferngesteuertes Auto mit Benzinmotor gesucht, welches auf Betonstrecken gefahren wird, sind gänzlich andere Vorzüge von Vorteil. Eine gute Haftung auf dem Boden, eine stabile Kurvenlage sowie eine gute Beschleunigung und eine hohe Höchstgeschwindigkeit werden hier bevorzugt. Dies äußert sich meist in einem gänzlich anderen Chassis. Ganz wie bei den echten Autos, sind auch die ferngesteuerten Autos mit Verbrennungsmotor für Straßenrennen niedrig und windschnittig – eben echte Sport- und Rennwägen, während die geländegängigen Autos meist an Buggys, Monstertrucks und an Geländewägen erinnern.

 

Brandgefährlich: Ein ferngesteuertes Auto mit Benzin im Straßenverkehr

 

Welche Erfahrung bringt der Nutzer mit 

Wenn man sein erstes ferngesteuertes Auto, welches mit Benzin betrieben ist, erwerben will, so sollte man versuchen ein Einsteigermodell zu wählen. Meist sind dies die billigeren Autos im kleineren Maßstab. Hier sind die Erstanschaffungskosten geringer, der Betrieb dafür etwas teurer. Viele Hersteller bieten Modelle an, bei welchen die meisten Tuning Optionen fix eingestellt sind und nicht verändert werden können. Mit einem solchen Auto ist schneller und einfacher Fahrspaß garantiert. Will man hingegen auch die Freude am Basteln und Einstellen genießen, bieten sich ferngesteuerte Autos an, welche in einer Art „Bausatzsystem“ erweitert und verbessert werden können. Hier ist meist die Grundvariante sehr billig und mit den Voreinstellungen sofort zu fahren, doch können Stoßdämpfer, Reifen, Achsen, Motor und sogar das Chassis einzeln ausgetauscht werden. Wird bei einem solchen Auto alles was möglich ist aufgerüstet, ist das Ergebnis ein fantastisches und vollwertiges ferngesteuertes Auto mit Benzinmotor, welches absolut konkurrenzfähig ist.
Die absoluten Profis werden recht selten zu komplett fertigen Sets greifen, sondern sich ihr gewünschtes Auto aus Einzelteilen selbst zusammenbauen. Häufig wird dabei auch Hersteller übergreifend gearbeitet, wodurch jedoch selbst, oder durch Austausch mit anderen Modellauto Fans, herausgefunden werden muss, welche Bauteile am besten miteinander harmonieren.

Der Preis 

Natürlich ist auch bei ferngesteuerten Autos mit Benzin Antrieb der Preis ein ausschlaggebendes Argument. Sind die vorhergehenden Punkte beantwortet worden, ergibt sich meist von selbst ein gewisses Spektrum, in welchem sich der Preis bewegen wird. Für die endgültige Auswahl gilt es abzuwägen, wie teuer die Anschaffungskosten, wie teuer die möglichen Aufrüstungskosten sowie natürlich auch wie teuer die laufenden Kosten für Treibstoff und Wartung sein werden, beziehungsweise sein dürfen. Häufig kann durch den Erwerb eines No Name Produktes Geld gespart werden. Meist ist hierbei die Qualität in der Verarbeitung auch nicht geringer als bei führenden Markenherstellern, jedoch ist oft die Garantieabwicklung, falls doch einmal Probleme auftreten sollten, bei den bekannten Marken deutlich einfacher und sicherer.

Die Ausstattung der ferngesteuerten Autos mit Benzin

Authentisches Fahrgefühl mit einem ferngesteuerten RC VerbrennerBevor das ferngesteuerte Auto mit Benzin Antrieb tatsächlich gekauft wird, sollte überprüft werden, was alles im Lieferumfang beinhaltet ist. Gerade bei Sets mit der Möglichkeit zur Aufrüstung muss häufig verschiedenes Material extra erworben werden, damit das Auto überhaupt fahrtauglich ist. Dazu gehört häufig die Fernsteuerung (Empfänger und / oder Sender Einheit) aber auch eine Starterbox. Auch der Treibstoff sollte nicht vergessen werden. Das beste ferngesteuerte Auto mit Verbrennungsmotor nützt nichts, wenn der passende Sprit fehlt.

Reinigung und Instandhaltung von ferngesteuerten Autos mit Benzinmotor

Wer sein RC Auto liebt, der achtet sehr auf die korrekte und regelmäßige Reinigung und Pflege. Es ist empfehlenswert, das Fahrzeug nach jedem Einsatz zu reinigen. Eine grobe Reinigung mit einem Pinsel und eine etwas feinere mit einem feuchten Lappen ist hier meist vollkommend ausreichend. Besteht die Möglichkeit kann der Schmutz auch mittels Druckluft beseitigt werden.
Bei einer häufigeren Verwendung sollte das Auto auch im Schnitt einmal im Monat zerlegt werden. Dazu wird das Chassis vollständig auseinandergenommen. Hier wird Schmutz entfernt, welcher sich ins Innere des Autos vorgearbeitet hat. Bei dieser Gelegenheit kann das Auto auch sehr einfach gewartet werden. Kugellager und Riemen werden eingefettet und überprüft. Der Motor kann gespült werden. Da es sich um ein ferngesteuertes Auto mit Benzin Motor handelt, kann hierzu zur zusätzlichen Spülung ein Schmiermittel, wie beispielsweise WD 40, verwendet werden. Auch die Luftfilter sollten gereinigt und mit dem passenden Luftfilteröl neu behandelt werden.
Sollte das Auto seltener verwendet werden, muss natürlich die Reinigung auch seltener durchgeführt werden. Es ist jedoch wichtig, das vor erheblich längeren Phasen des Stillstandes (üblicherweise über den Winter hindurch), das Auto gepflegt und darauf geachtet wird, dass alle notwendigen Stellen ausreichend geölt und geschmiert sind, damit sich kein Rost ansetzen kann.
Im Zuge der Reinigung des ferngesteuerten Autos mit Benzin kann auch einfach an den Einstellungen des Motors oder des Fahrwerks gedreht werden. Auch die Symmetrie des Chassis kann hier leicht überprüft werden, da das Auto ohnehin bereits zerlegt ist. Natürlich ist Selbiges auch im Umkehrschluss sehr gut möglich. So bietet sich eine Reinigung und Pflege des Modellautos nahezu von selbst an, wenn dieses ohnehin zerlegt wird, um an den Einstellungen zu drehen.

Zubehör und Ersatzteile

Je nach Hersteller und Modell kann ein ferngesteuertes Auto mit Benzin Antrieb über umfangreiches Zubehör und Ersatzteile verfügen. Ganz wie bei den echten Autos sind auch diese kleinen Brüder echte Meisterwerke der Technik. Zu den Ersatzteilen, welche am häufigsten gewechselt werden müssen, gehören Glühkerzen, Kugellager und Reifen.

Glühkerzen sind notwendig, um den Verbrennungsmotor starten zu können. Ist diese beschädigt kann das komplette Auto nicht funktionieren. Es ist darauf zu achten, dass für das Fahrzeug die passende Glühkerze gewählt wird. Zu den Eigenschaften, welche die richtige Wahl der Glühkerze bedingen, gehört unter anderem der Hubraum des Motors, die Größe der Glühkerze oder auch das Gemisch des Treibstoffs. Anfängern wird empfohlen, sich an die Vorgaben des Herstellers für das jeweilige Modell zu halten.

Meist kann ein Kugellager durch eine intensive Reinigung wieder zu voller Beweglichkeit gebracht werden. Ist dies nicht möglich, muss das Lager ausgetauscht werden, um einen reibungslosen Bewegungsablauf zu gewährleisten. Auch hier ist es sinnvoll, sich als Laie an die vom Hersteller empfohlenen Produkte zu halten und keine Experimente zu riskieren.
Reifen gehören zu den Teilen, welche am stärksten durch die Benutzung belastet werden. Vor allem bei ferngesteuerten Autos mit Benzinmotor, welche mit hohen Geschwindigkeiten auf Betonflächen fahren, ist der Abrieb sehr hoch. Abgenützte Reifen besitzen eine geringere Bodenhaftung und können zu Unfällen führen. Ganz wie bei den „echten“ Autos, müssen daher die Reifen regelmäßig gewechselt werden. Natürlich sind die Reifen auch eines der wichtigsten Elemente, mit welchem das Auto an unterschiedliche Bedingungen angepasst werden kann.

Zu den weiteren Ersatzteilen gehören einzelne Schrauben, komplette Sets von Stoßdämpfern oder gar der gesamte Motor. Die Auswahl ist schier unbegrenzt. Es können nicht nur kaputte Teile gewechselt werden, sondern durch Ersatzteile auch die Leistung des Autos verändert werden. Für Einsteiger wird empfohlen, sich an bestimmte Modell Reihen zu halten, deren einzelnen Teile garantiert untereinander kompatibel sind.

Ähnlich umfangreich wie die Ersatzteile für ferngesteuerte Autos, welche mit Benzin betrieben werden, ist das Zubehör. Von speziellen Schraubenziehern, über Startersets, einzigartigen Messstationen bis hin zu Schläuchen, Kanistern und Flaschen zum besseren Betanken des Fahrzeuges ist alles nur Denkbare erhältlich. Während eine einfache Betankung und ein bequemes Starten für jeden Fan von ferngesteuerten Autos mit Benzin eine Empfehlung wert ist, sind die meisten Zubehörteile jedoch vor allem für den fanatischen Bastler und Modellauto Rennfahrer eine echte Bereicherung.

Wissenswertes zu ferngesteuerten Autos, welche mit Benzin betrieben werden

Bei funkferngesteuerten Autos, den sogenannten RC Cars, ist der eigentliche Modellbau schon lange in den Hintergrund gerückt. Zwar sind die Fahrzeuge immer noch maßstabgetreue Modelle von reellen Autos, jedoch sind der Betrieb und die Wartung deutlich öfters der eigentliche Grund für dieses Hobby. Häufig werden auch kompetitive Wettkämpfe durchgeführt. Zu diesem Zweck gilt es, die ferngesteuerten Autos bis zum Letzten zu perfektionieren und das Maximum an Leistung aus diesen Fahrzeugen zu holen.Bei den Fahrzeugtypen kann im Allgemeinen zwischen On Road und Off Road Fahrzeugtypen unterschieden werden.
On Road Fahrzeuge sind dazu gedacht, wie der Name bereits sagt, auf der Straße gefahren zu werden. Hier kann weiter in unterschiedliche Modelle unterschieden werden. Vor allem Tourenwagen und Glattbahn Autos sind für den Einsatz in Modellautorennen gedacht. Driftcars sind vor allem für den großen Spaß beim Fahren konzipiert, während hingegen Musclecars und Oldtimer noch einen sehr großen Modellbau Charakter besitzen und mehr durch ihre Optik als durch die hervorragenden Fahreigenschaften bestechen.

Ferngesteuertes Auto mit Benzin bei einem StuntFerngesteuerte Autos, welche mit Benzin betrieben werden und für den Einsatz abseits der Straße im Gelände konzipiert sind, können ebenfalls in verschiedene Modelle unterteilt werden. Viel Spaß beim Fahren im Gelände, aber auch durch die Teilnahme an Wettkämpfen, hat man mit Buggys und Rallycars. Monstertrucks, Crawler und sonstige Trucks (Stadium Trucks, Short Course Trucks) sorgen hingegen auch vor allem durch die detailgenaue Wiedergabe für Staunen und haben daher ebenfalls sehr viele Fans. Doch auch diese Modelle können in Wettbewerben gefahren werden. So geht es beim Trial & Crawler Fahren beispielsweise darum, mit den Trial Trucks möglichst exakt und genau durch das Gelände zu fahren. Monstertrucks werden hingegen dazu verwendet, atemberaubende Sprünge durchzuführen oder große Gewichte im Wettkampf zu ziehen.
Eine andere Art der Unterscheidung von ferngesteuerten Autos, die mit Benzin betrieben werden, kann auch nach der Komplexität der Modelle getroffen werden.

Ein RTR (Ready to Run) Modell ist üblicherweise fix fertig zusammengebaut. Auch der Empfänger der Fernsteuerung ist bereits fix im Modell verbaut. Dadurch kann das ferngesteuerte Auto mit Benzin betankt und sofort losgefahren werden. Dem großen Vorteil des sofortigen Fahrens steht als Nachteil ein Mangel an Wissen über das Auto und dessen Aufbau gegenüber. Bei kleinen Beschädigungen kann so das Modell oft nur schwierig repariert werden. Einzelteile können nicht ausgetauscht, und somit das Auto auch nicht aufgerüstet werden.
Will man die Wahl der Fernsteuerung selbst treffen, ist ein ARR (Almost ready to Run) Modell zu empfehlen. Hier ist zwar das Auto selbst komplett zusammengebaut, aber die Fernsteuerung ist im Lieferumfang nicht enthalten, wodurch hier stark auf die persönlichen Vorlieben eingegangen werden kann. Vor allem Besitzer von ferngesteuerten Autos, welche mit Benzin funktionieren, profitieren häufig durch die Nutzung einer Fernsteuerung im Pistolen Stil, da die Steuerung hier erheblich einfacher und genauer vollzogen werden kann. Ein BND (Bind and Drive) Modell besitzt ebenfalls keine Fernsteuerung. Im Auto ist jedoch bereits ein Empfänger montiert, sodass nur noch der Sender erworben und an den Empfänger gebunden werden muss.

Wer sein ferngesteuertes Auto mit Benzin Antrieb selbst zusammenbauen will, sich aber nicht zutraut sämtliche Einzelteile selbst zusammenzustellen, ist mit einem Bausatz an der richtigen Stelle. Dabei handelt es sich um ein Modell, dessen Einzelteile perfekt aufeinander abgestimmt, aber noch nicht montiert sind. Durch die korrekte Montage leitet eine Bauanleitung. Bei manchen Bausätzen werden einzelne Teile wie Servos, Fernsteuerungen, Reifen oder gelegentlich sogar der Motor nicht inkludiert, sondern eine Auswahl an passenden Möglichkeiten geboten, wodurch der Nutzer sein Modell perfekt auf seine Bedürfnisse abstimmen kann. Modellbauer, welche ihre ferngesteuerten Autos mit Benzin selbst zusammenbauen, können diese in aller Regel auch ohne Probleme reparieren und ordnungsgemäß warten. Auch das Tuning des Autos fällt dadurch erheblich leichter.

 

Weiterführende Informationen

https://de.wikipedia.org/wiki/Funkferngesteuertes_Modellauto